Suche
Close this search box.

Wer ist Vereinsmeister 2023 geworden?

Am Samstag (09.09.) wurden in einer Hitzeschlacht der Einzelmeister und ein Doppelmeister ermittelt. Im Einzel gewann Patrick Jordan das Finalspiel gegen Frank Richtberg mit 3:2. Nach einem 2:0 Rückstand drehte Patrick Jordan in einem spannenden Spiel das Ergebnis und holte sich somit den Pokal für den Vereinsmeister im Einzel. Im Doppel setzten sich sich Andreas Roth und Bernd Köhler gegen Patrick Jordan und Michael Gebauer 2:1 durch und gewannen somit den Vereinspokal im Doppel.

Bei den Einzelmeisterschaften wurde zunächst jeder gegen jeden gespielt. Mit Ausnahme des Finalspiels wurde anstatt Best-of-Five => Best-of-Three gespielt. Sprich: Ein Sieg nach zwei Gewinnsätzen. Ein Sieg brachte zwei Punkte.

  1. Patrick Jordan, 10 Punkte
  2. Frank Richtberg, 6 Punkte
  3. Jens Schmidt, 6 Punkte
  4. Andreas Roth, 4 Punkte
  5. Lennard Richter, 2 Punkte
  6. Michael Gebauer, 2 Punkte

Halbfinale

  • Patrick Jordan vs Andreas Roth | 2:0
  • Frank Richtberg vs Jens Schmidt | 2:1

Finale

  • Patrick Jordan vs Frank Richtberg | 3:2
  • Jens Schmidt vs Andreas Roth | 1:2

Im Doppel spielten drei Mannschaften. Hier wurde ebenfalls Best-of-Three jeder gegen jeden gespielt.

  • Doppel 1 (D1): Jens Schmidt, Anika Roth
  • Doppel 2 (D2): Bernd Köhler, Andreas Roth
  • Doppel 3 (D3): Michael Gebauer, Patrick Jordan

Ergebnisse des Doppel

  • D1 vs D2 | 1:2
  • D1 vs D3 | 1:2
  • D2 vs D3 | 2:1
Die Doppelspieler Bernd Köhler und Andreas Roth haben somit zwei Spiele gewonnen und sich den Vereinsmeister Doppel verdient.

Während des Spiels gab es leckeren Kuchen und Muffins. Vielen Dank hierfür an die Familie Schmidt. Und anschließend gab es diverse Getränke, Salzekuchen, Rinds- und Bockwürstchen. Für das leibliche Wohl war also während des Spiels und nach dem Spiel bestens gesorgt. Vielen Dank an Patrick Jordan für die Organisation der Vereinsmeisterschaften.